Besuchen Sie auch
unsere Partner-Webseiten:

dicht-ist-dicht: Das innovative Komplettsystem

Luftdicht, dampfdicht und wasserdicht
dicht-ist-dicht von jafoplast® ist das innovative Komplettsystem für den umfassenden Schutz der Gebäudehülle vor Energieverlusten und Feuchtigkeit.

Wirkungsvoller Schutz vom Fundament bis zum Dach: Die perfekt aufeinander abgestimmten dicht-ist-dicht-Produkte von jafoplast® helfen, Heizenergieverluste, Luftströmungen und feuchtigkeitsbedingte Bauschäden signifikant zu verringern. Und selbstverständlich erfüllen sie die Anforderungen der geltenden Energieeinsparverordnung (EnEV).



Normgerecht und zukunftssicher

Auf dem Weg zum EU-weiten Niedrigstenergiegebäude passt Deutschland seine rechtlichen Rahmenbedingungen an. Die geltende EnEV 2016 fordert noch effizientere Neubauten mit besserem baulichen Wärmeschutz für die Gebäudehülle und geringerem Bedarf an Primärenergie. Ein ganzes Paket neuer Abdichtungsnormen ersetzt seit Juli 2017 die bisherigen Normen DIN 18195 sowie DIN 18531 und soll die Anwendung in der Praxis vereinfachen.

Darauf basierend leisten unsere dicht-ist-dicht-Produkte einen ganz wesentlichen Beitrag: Mit Klebebändern, Luft-, Dampf- und Wärmebremsen, Feuchtigkeitssperren, Mauerwerkssperren sowie Abdichtungen gegen drückendes Wasser bieten wir Ihnen ein Komplettsystem für Neubau und Bestandssanierung, mit dem Sie beim Thema Luft- und Feuchtedichtigkeit langfristig auf der sicheren Seite sind.

Luft-, dampf- und wasserdicht vom Fundament bis zum Dach

Das dicht-ist-dicht-Komplettsystem gewährleistet bei fachgerechter Anwendung optimale Abdichtung von:
- Behältern und Becken gemäß DIN 18535
- Dächern, Balkonen, Loggien und Laubengängen gemäß DIN 18531
- erdberührten Bauteilen sowie in und unter Wänden gemäß DIN 18533
- Innenräumen gemäß DIN 18534

Die Prinzipskizze zeigt einige typische Anwendungsmöglichkeiten unserer dicht-ist-dicht-Produkte. Die Anforderungen der geltenden EnEV werden erfüllt.

Die neuen Abdichtungsnormen

Die Normenreihe DIN 18531, DIN 18532, DIN 18533, DIN 18534 und DIN 18535 hat seit Juli 2017 die DIN-Norm DIN 18195 weitgehend abgelöst. Zum 1. Januar 2018 ist außerdem das Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts in Kraft getreten.

Es soll für verbesserten Verbraucherschutz und mehr Haftungsgerechtigkeit bei Bauvorhaben sorgen.